Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Bauchspeicheldrüsenkrebs © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum
Bauchspeicheldrüsenkrebs

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Ein Überblick

Letzte Aktualisierung: 04.04.2014

Bauchspeicheldrüsenkrebs gehört zu den zehn häufigsten Tumorarten in Deutschland. Rauchen und Passivrauchen sowie starkes Übergewicht begünstigen die Erkrankung. Aber auch chronische Entzündungen der Bauchspeicheldrüse und Vorerkrankungen wie Diabetes Typ II gelten als Risikofaktoren. Bei vielen Betroffenen bleibt jedoch unklar, was das Tumorwachstum ausgelöst hat. In frühen Stadien verursacht die auch als Pankreaskarzinom bezeichnete Erkrankung oft keine eindeutigen Symptome. Der Tumor wird daher häufig erst erkannt, wenn er weit fortgeschritten ist. Für Patienten mit Krebs der Bauchspeicheldrüse ist diese Situation meist sehr belastend.
Die folgenden Texte bieten einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fakten zum Pankreaskarzinom und seiner Behandlung. Links verweisen auf weiterführende Informationen und Ansprechpartner. Für individuelle Fragen steht der Krebsinformationsdienst am Telefon und per E-Mail zur Verfügung. Informationen aus dem Internet, einer E-Mail oder einem Telefongespräch können eine persönliche ärztliche Beratung jedoch nicht ersetzen.

Weitere Themen

Erstellt: 04.04.2014