© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Fragen zu Krebs? Wir sind für Sie da. © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Fragen zu Krebs?
Wir sind für Sie da.

Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums

» So erreichen Sie uns

Sie haben Fragen zu Krebs? Wir haben Zeit für Sie, wenn Sie erkrankt sind, oder wenn Krebs das Leben Ihrer Familie verändert. Bei uns finden Sie aktuelles Wissen und Hilfe bei der Krankheitsbewältigung. Am Telefon oder per E-Mail stellen wir für Sie individuelle Informationen zusammen. Und wir sagen Ihnen, wie Sie sich vor Krebs schützen können.

Aktuelles aus der Krebsmedizin

Ab 19. April: Männer schon mit 50 zur Vorsorge-Koloskopie

Darmspiegelung zur Darmkrebs-Früherkennung © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Ab 19. April: Männer schon mit 50 zur Vorsorge-Koloskopie

Änderungen bei der Früherkennung von Darmkrebs: Ab 19. April 2019 haben Männer schon ab dem Alter von 50 Jahren einen Anspruch auf eine Darmspiegelung zur Vorsorge und Früherkennung von Darmkrebs.

Gesundheit digital: Was sind Chancen und Risiken für Krebspatienten?

Smartphone mit Icons © iconimage/AdobeStock

Gesundheit digital: Was sind Chancen und Risiken für Krebspatienten?

Patientenchats in sozialen Netzwerken, Online-Beratung oder ärztliche Zweitmeinung per E-Mail, der Austausch von digitalen Gesundheitsdaten:
Die heute gängigen Online-Formate zu Gesundheit sind vielfältig.

Elektromagnetische Wellen: Krebsrisiko durch Mobilfunk oder Stromleitungen?

Mobilfunkmasten auf Hausdach, im Vordergrund Stromleitungen © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Elektromagnetische Wellen: Krebsrisiko durch Mobilfunk oder Stromleitungen?

Vor wenigen Jahren diskutierten Politiker, Forscher und Bürger über Krebs durch Hochspannungsleitungen oder Handy-Telefonieren. Aktuell sorgt der geplante 5G-Ausbau für Interesse am Thema. Wir sagen Ihnen, was dran ist.

20 Jahre www.krebsinformationsdienst.de

Eine Frau sitzt am Laptop, auf dem die Internetseite www.krebsinformationsdienst.de zu sehen ist. © Krebsinformationsdienst, DKFZ | Bild: Pixabay

Der Startschuss fiel am 30. März 1999. Heute nutzen monatlich rund 600.000 Besucher die Internetseite des Krebsinformationsdienstes. Das Erfolgsrezept: wissenschaftliche Informationen verständlich aufbereitet.

» weiterlesen

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Sparschwein © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Möchten Sie den Krebsinformationsdienst unterstützen? Liegt Ihnen die Krebsforschung am Herzen? Mit Ihrer Spende können Sie unsere Arbeit weiter voranbringen.

» Jetzt spenden und helfen

Eckart von Hirschhausen besucht den Krebsinformationsdienst

Bilderfest GmbH © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum, 2017

Der Krebsinformationsdienst ist ein Angebot des Deutschen Krebsforschungszentrums für Krebspatienten, ihre Familien und Freunde sowie für alle Ratsuchenden. Wir sind für Sie da: bei Fragen zur Vorbeugung und Früherkennung, bei der ersten Orientierung nach einer Krebsdiagnose und bei allen weiteren Fragen im Verlauf einer Erkrankung.