© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Fieberthermometer © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Entzündung, Infektion, Fieber bei Krebspatienten

Risiken senken, Symptome behandeln

Eine Krebserkrankung kann Patienten anfälliger gegenüber Krankheitskeimen machen: Sowohl der Tumor selbst als auch einige der wichtigsten Behandlungsformen wirken sich auf das Immunsystem aus. Bei den meisten Patienten sind diese Beeinträchtigungen nicht sehr ausgeprägt, oder sie treten nur vorübergehend auf. Es gibt jedoch einige Therapieverfahren, bei denen das Immunsystem zumindest zeitweilig stärker geschädigt werden kann. Auch ein schlechter Gesundheitszustand wirkt sich ungünstig auf die körpereigenen Abwehrkräfte aus. Dann werden Bakterien, Viren und Pilze zum Risiko.

Auf den folgenden Seiten erläutert der Krebsinformationsdienst, wie Entzündungen, Infektionen und Fieber entstehen und was man als Krebspatient zur Vorbeugung tun kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Die Texte bieten Hintergrundinformationen für Betroffene und ihre Angehörigen.

Erstellt: 04.02.2011
Zuletzt überprüft: 04.02.2011

Genutzte Quellen und Links

Eine Gesamtübersicht der bei der Erstellung genutzten Quellen und Hinweise auf weiterführende Fachinformationen zum Thema findet sich im Kapitel "Fieber ohne Keime: Gibt es das bei Krebspatienten?" unter dem Stichwort "Verwendete Quellen und Fachliteratur für Interessierte und Fachkreise".