Für Alle

Sie sind Krebspatient, Angehöriger, Freund oder möchten sich zur Krebsvorbeugung und Krebsfrüherkennung informieren?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

NEU: Chat zu Corona und Krebs: Di bis Fr von 15-17 Uhr. Auch am Telefon und per E-Mail erreichen Sie uns weiterhin.

KONTAKT

Aktuelles

Als Krebspatient fit bleiben während der Corona-Pandemie

Trainingsvideos von der Uniklinik Köln für zu Hause

Sportwissenschaftler und Therapeuten der Uniklinik Köln bieten spezielle Trainingsvideos für Krebspatienten an. Die Übungen sind einfach und lassen sich zu Hause oder draußen im Freien selbstständig durchführen.

Auch während der Corona-Pandemie wollen und sollten sich Krebspatientinnen und Krebspatienten regelmäßig bewegen und sportlich aktiv sein.

Studien belegen: Onkologische Patienten profitieren von einem auf die Erkrankung abgestimmten Bewegungsprogramm. Es senkt das Risiko für mögliche Krankheits- und Behandlungsfolgen, beispielsweise für schwere Erschöpfung (Fatigue). Die Lebensqualität kann sich verbessern und Betroffene haben es einfacher, ihre Krankheit zu bewältigen.

Ältere Frau mach Yoga im Wohnzimmer © Rido, Shutterstock
Yoga zu Hause ist eines der Angebote von OTT@home für Krebspatienten © Rido, Shutterstock

Corona schränkt ein: Vielen Betroffenen ist es in der derzeitigen Situation nicht möglich, ihr Bewegungsprogramm betreut durchzuführen. Wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen finden etwa an Tumorzentren, die sonst Sportgruppen für Krebspatienten anbieten, derzeit keine sportlichen Aktivitäten statt.

Zu Hause fit bleiben: Krebspatienten trotz Corona-Pandemie fit zu halten, ist das Ziel der Sportwissenschaftler und Therapeuten der Onkologischen Trainings- und Bewegungstherapie (OTT) am Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) der Uniklinik Köln. Sie haben Trainingsvideos erstellt, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit onkologischen Erkrankungen zugeschnitten sind.

Angebot von OTT@home

Wichtiger Hinweis

Nicht alle in den Videos dargestellten Bewegungsformen sind für alle Krebspatienten zu empfehlen. Vor allem Teilnehmer mit fortgeschrittenen Krebserkrankungen, Herzfunktionsstörungen, Blutungsneigungen oder anderen Beeinträchtigungen sollten vorsichtig sein. Eine Rücksprache mit dem Arzt vorab ist grundsätzlich zu empfehlen.

Die Trainingsvideos von OTT@home richten sich an Krebspatientinnen und Krebspatienten. Sie stellen in 20 bis 30 Minuten verschiedene Bewegungsangebote vor, die Patienten drinnen oder draußen selbstständig durchführen können.

Aktuell online sind folgende Trainingsangebote:

  • Tipps zum Radfahren
  • Beine und Kraft
  • Yoga am Abend
  • Training mit Parkbank (Hinweis: sofern im jeweiligen Bundesland gestattet)
  • Fit mit Wasserflaschen
  • Plank-Challenge (Unterarmstütz in verschiedenen Versionen)
  • Ganzkörper-Zirkeltraining

Interessierte können die Videos auf dem Youtube-Kanal der Uniklinik Köln abrufen.

Weitere Themen in Planung: Insgesamt planen die Verantwortlichen mehr als 50 Videos, darunter beispielsweise Lauf ABC, Training und gezielte Ansteuerung der Füße zur Behandlung von Polyneuropathien, Übungen mit dem TheraBand, Atemübungen als Entspannungsmethode oder Finger- und Handkoordination.

Neue Angebote werden immer dienstags, donnerstags und samstags online gestellt.