Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Blutproben werden in eine Halterung sortiert. © Fernando zhiminaicela, Pixabay sizes="(min-width: 1440px) 1440px"
Molekulare Diagnostik

Möchtest Du gerne mit den Ärzten des Krebsinformationsdienstes chatten? Dann spende jetzt!

Molekularbiologische Diagnostik: Tumormarker, prädiktive Marker, Biomarker

"High Tech" bei Untersuchung und Behandlung

Seit die DNA als Träger der Erbinformation identifiziert wurde, arbeiten Wissenschaftler fieberhaft daran, die Geheimnisse des Erbmaterials zu lüften. Erkenntnisse über den Aufbau und die Funktionsweise der DNA tragen entscheidend dazu bei, die Ursachen von Krebserkrankungen zu entschlüsseln. So konnten mit Hilfe molekularbiologischer Methoden bereits bei einigen Tumorarten die entscheidenden "Fehler" im genetischen Bauplan der Krebszellen entdeckt werden, die zur Krebsentstehung führen. Kennt man die genetischen Defekte im Detail, ergeben sich mögliche Angriffspunkte einer gezielten Krebstherapie. Ob und wann molekularbiologische Untersuchungen für Krebspatienten sinnvoll sind, welche Informationen sie liefern, und wie moderne Krebstherapien wirken, hat der Krebsinformationsdienst in den folgenden Texten zusammengestellt.

Weitere Themen

#Chatfunding