Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

  Ein Patient liegt auf der Liege eines Computertomographen, während der Arzt neben ihm steht und den Vorgang erklärt. Foto: Tobias Schwerdt © Krebsinformationsdienst, DKFZ
Computertomographie

Computertomographie: Körperbilder Schicht um Schicht

Computerassistierte Röntgenaufnahmen

Letzte Aktualisierung: 01.08.2014

Die Computertomographie, abgekürzt CT, ist eine Röntgenuntersuchung. Sie erlaubt jedoch einen wesentlich detaillierteren Blick ins Innere des Menschen: Schicht für Schicht entstehen Bilder von den Organen und Geweben des Körpers. So sind Veränderungen oft besser zu sehen als bei der herkömmlichen Röntgenuntersuchung. In der Krebsmedizin wird die Computertomographie eingesetzt, um den Verdacht auf eine Tumorerkrankung abzuklären oder den Verlauf während einer Behandlung zu kontrollieren.

Die folgenden Texte bieten Patienten, Angehörigen und Interessierten eine Einführung in das Thema und beantworten häufig gestellte Fragen. Die bereitgestellten Informationen können Patienten helfen, sich auf  eine Untersuchung besser vorzubereiten. Eine Beratung durch die untersuchenden Ärzte können sie allerdings nicht ersetzen. Interessierte und Fachkreise finden in den folgenden Texten außerdem Links und Hinweise auf weiterführende Informationen und Quellen.

Weitere Themen

Erstellt: 01.08.2014