Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Blasenkrebs © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum
Blasenkrebs

Blasenkrebs: Karzinome der Harnblase

  • Das Harnblasenkarzinom ist die häufigste Krebserkrankung des Harntraktes. Männer sind dreimal häufiger betroffen als Frauen.
  • Ein nicht-muskelinvasiver Tumor der Harnblase ist auf die Blasenschleimhaut begrenzt, bei einem muskelinvasiven Harnblasenkrebs ist der Krebs weiter in die Muskelschicht eingewachsen. In Abhängigkeit von der Eindringtiefe des Tumors wird die Behandlung festgelegt.
  • Der wichtigste Risikofaktor ist das aktive und passive Rauchen. Auf Nikotin zu verzichten, ist daher die beste vorbeugende Maßnahme.

Weitere Themen