© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Sexualität und Krebs © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Sexualität und Krebs

Ratgeber für Paare und Alleinlebende

Eine Krebserkrankung beeinflusst nicht nur den Körper, auch die Psyche ist betroffen. Bei Krebspatienten kann dies Auswirkungen auf das eigene Körperbild haben, auf den Umgang mit anderen Menschen und auch auf eine Partnerschaft.
Die körperlichen Folgen der Erkrankung und ihrer Behandlung, aber vor allem die seelische Belastung dämpfen bei vielen Betroffenen zumindest zeitweilig die Lust auf Sexualität oder machen sie gar unmöglich. Vielen Menschen fällt es in dieser Situation schwer, über Intimität und körperliche Liebe zu sprechen oder die richtigen Worte dafür zu finden. Für viele Paare kann diese Sprachlosigkeit zur Belastung werden. Patienten, die bisher alleine gelebt haben, verlieren nicht selten die Zuversicht, eine neue Beziehung eingehen zu können.

Erstellt: 07.06.2011
Zuletzt überprüft: 07.06.2011

In Zusammenarbeit mit der Krebsliga Schweiz (www.krebsliga.ch) gibt der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums zwei  Broschüren heraus: Die Ratgeber

sollen Betroffenen in dieser Situation Orientierung bieten.
Wie und warum kann Krebs die Sexualität beeinträchtigen? Wie können Betroffene damit umgehen? Was ist wichtig, wenn man in einer Partnerschaft lebt? Kann man als Alleinstehender nach einer Erkrankung eine neue Partnerschaft eingehen? Welche Auswirkungen hat Krebs auf den Wunsch nach eigenen Kindern?
Die Broschüren geben darüber hinaus Hinweise, wohin sich Betroffene und ihre Partner mit Fragen wenden können und wo sie weiterführende Informationen finden.

Einzelexemplare der Broschüren können beim Krebsinformationsdienst bestellt werden, hier ein Bestellformular. Wer möchte, kann die Texte auch direkt als PDF-Dateien am Bildschirm lesen oder ausdrucken.