© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus krebsinformationsdienst.med, dem Bereich für Fachkreise auf den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den krebsinformationsdienst.med lesen Sie unter www.krebsinformationsdienst.de/fachkreise/.

krebsinformationsdienst.med bietet allen, die beruflich mit Krebspatienten arbeiten, Hintergrundwissen, Recherchen und einen Überblick über weitere Informationsquellen. Recherche-Anfragen können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 430 40 50 oder per E-Mail an kid.med@dkfz.de gestellt werden, Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr.

Bitte beachten Sie: Die vorliegenden Informationen sind keine ärztliche Empfehlung im Sinn einer Zweitmeinung, noch sind sie als Leitlinie oder Stellungnahme des Deutschen Krebsforschungszentrums zu verstehen. Die Auswahl genutzter Quellen bedeutet nicht, dass es nicht noch weitere Informationen zum Thema gibt, die auch andere Sichtweisen und Inhalte vermitteln können. Der Krebsinformationsdienst bemüht sich, Informationen so sorgfältig wie möglich zu recherchieren, kann jedoch keine Gewähr für etwaige Folgen übernehmen, die durch die Nutzung der vermittelten Informationen bei der Diagnose, Therapie oder sonstigen Betreuung onkologischer Patienten auftreten. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


krebsinformationsdienst.med © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Wissen gezielt nutzen

krebsinformationsdienst.med

Unser Angebot für alle, die an der Versorgung
von Krebspatienten beteiligt sind

» Mehr über krebsinformationsdienst.med

Ob bei der Beratung von Patienten, bei Fragen zur Diagnostik und Behandlung oder bei der Zuweisung zu Versorgungsangeboten – der krebsinformationsdienst.med unterstützt alle, die an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt sind – mit unabhängigen, aktuellen und qualitätsgesicherten Informationen.

Nachrichten aus Medizin und Forschung

…und zum Dritten: Cdk4/6-Hemmer Abemaciclib gegen Brustkrebs

Kalender © gena96 – stock.adobe.com

…und zum Dritten: Cdk4/6-Hemmer Abemaciclib gegen Brustkrebs

Seit dem 27.09.2018 ist mit Abemaciclib ein dritter Cdk4/6-Hemmer in Europa zugelassen. Was ändert das für Patientinnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs? krebsinformationsdienst.med fasst das Wesentliche für Sie zusammen.

Palliative Care: SAPV trotz Chemotherapie?

Palliative Patientin © Thinkstock

Palliative Care: SAPV trotz Chemotherapie?

Ambulante palliative Leistungen wie SAPV sind nicht immer leicht zu verordnen, insbesondere wenn gleichzeitig eine Chemotherapie durchgeführt wird. krebsinformationsdienst.med erläutert die rechtlichen Grundlagen.

CAR-T-Zellen: Erste Gentherapien bei Krebs in Europa zugelassen

Foto: Fotolia, © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

CAR-T-Zellen: Erste Gentherapien bei Krebs in Europa zugelassen

Am 27.08.2018 wurden die ersten CAR-T-Zell-Therapien für Blutkrebs zugelassen. Details und Hintergründe zu Wirkweise, Unterschieden und Gemeinsamkeiten der zugelassenen Zellprodukte finden Sie bei krebsinformationsdienst.med.

Psychoonkologen-Verzeichnis mit über 600 Adressen bundesweit

Wegweiser ©Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Sie suchen nach spezialisierten Ansprechpartnern für Krebspatienten oder Angehörige mit hoher psychischer Belastung? Unser Online-Verzeichnis bietet Adressen ambulant psychotherapeutisch tätiger Psychoonkologen.

» weiterlesen

Wie arbeitet der krebsinformationsdienst.med? Erfahren Sie mehr.

Telefon © Schwerdt | Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Sie haben beruflich mit Krebspatienten zu tun? Sie wünschen sich fundiertes Hintergrundwissen zu Krebs? krebsinformationsdienst.med unterstützt Sie in Ihrem Arbeitsalltag. Hier erfahren Sie, wie wir dabei vorgehen.

» weiterlesen