Diese Seiten sind Ausdrucke aus den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes www.krebsinformationsdienst.de. Angaben zum Erstellungsdatum und zu den Quellen der Information können Sie dem folgenden Text entnehmen. Einige der dort genannten weiterführenden Angaben sind allerdings nur über das Internet zugänglich. Bitte beachten Sie: Die folgenden Informationen sind nicht dazu geeignet, ein Gespräch mit behandelnden Ärzten, Psychologen oder weiteren Experten zu ersetzen.

Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte zum Beispiel zum Nachdruck, zur Kopie oder zur Speicherung und Weitergabe in elektronischer Form bedarf der schriftlichen Genehmigung des Krebsinformationsdienstes (KID), Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg.

Wir beantworten Ihre FragenGerne stehen die Mitarbeiter des Krebsinformationsdienstes Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung — rufen Sie uns an: 0800 – 4 20 30 40, täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr. Ihr Anruf ist für Sie kostenlos. Oder schreiben Sie eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Collage: Blutentnahme und Reagenzgläser, Fotos: NCT Heidelberg © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Untersuchungsverfahren in der Onkologie: Krebs erkennen, Krebs kontrollieren

Bildgebung, Laboruntersuchungen, Gentests, Gewebe unter dem Mikroskop

Welche Tests eignen sich zur Krebsfrüherkennung? Was braucht man an Diagnostik, wenn Symptome auf eine Krebserkrankung hindeuten? Wie wird der Erfolg einer Behandlung überprüft? Welche Gesundheitschecks sind in der Krebsnachsorge heute Standard?
Die folgenden Texte des Krebsinformationsdienstes sollen Patienten und ihren Angehörigen einen Überblick über wichtige Diagnoseverfahren in der Krebsmedizin bieten. Interessierte finden zudem Links zu weiteren Informationen sowie zu Fachquellen.