Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

GIST © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum
GIST

Gastrointestinaler Stromatumor (GIST): Symptome

Letzte Aktualisierung: 04.10.2021
Wichtig

Wenn Sie Beschwerden haben, die über einen längeren Zeitraum anhalten, zögern Sie nicht, einen Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen.

  • Die Symptome von Patientinnen und Patienten mit einem Gastrointestinalen Stromatumor (GIST) hängen davon ab, wo der Tumor im Magen-Darm-Trakt liegt und wie groß er ist.
  • Ein kleiner GIST in einem frühen Erkrankungsstadium verursacht in der Regel keine Symptome.
  • Bei fortgeschrittener Erkrankung sind Schmerzen und Blutungen im Magen-Darm-Trakt die häufigsten Beschwerden bei einem GIST. Aber auch Übelkeit, Verstopfung und Schluckstörungen können vorkommen.

Häufige Beschwerden bei einem gastrointestinalen Stromatumor (GIST)

Eine Frau hält sich schmerzgekrümmt die Hände an den Unterleib. © lunopark, Shutterstock
Symptome treten bei einem GIST erst auf, wenn der Tumor auf die umliegenden Organe drückt, der Tumor blutet oder er die Verdauung behindert. [Symbolbild] © lunopark, Shutterstock

Die Symptome von Patientinnen und Patienten mit einem gastrointestinalen Stromatumor (GIST) hängen davon ab, wo der Tumor im Magen-Darm-Trakt liegt und wie groß er ist.

Viele Betroffene bemerken einen GIST lange nicht: Der Tumor verursacht in der Regel zunächst keine Beschwerden. Bei vielen Betroffenen entdecken Ärzte den gastrointestinalen Stromatumor daher zufällig, zum Beispiel bei einer Magen- oder Darmspiegelung aus anderem Anlass, bei einer Computertomographie oder bei einer Operation.

Erst wenn der Tumor aufgrund seiner Größe auf die umliegenden Organe drückt, der Tumor blutet oder er die Verdauung behindert, treten Symptome auf. Diese Beschwerden sind jedoch meist unspezifisch. Das bedeutet: Sie könnten auch eine andere, harmlosere Ursache haben.

Symptome bei GIST können sein:

  • frühzeitiges Sättigungsgefühl/Völlegefühl
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt
  • Verstopfung
  • Schluckstörungen
  • Müdigkeit

Frühzeitiges Sättigungsgefühl, Magenschmerzen, Übelkeit: Ein Stromatumor im Magen oder Zwölffingerdarm führt oft zu einem Völlegefühl. Ein weiteres Anzeichen für einen Tumor können Magenschmerzen oder Übelkeit sein.

Blutungen, Verstopfung: Ein GIST im Dünndarm kann zu Verstopfung führen. Verursacht der Tumor eine Blutung im Darm, kann es zu schwarzem Stuhlgang (Teerstuhl) kommen. Manche Patienten mit einem GIST berichten von Teerstuhl als erstes auffälliges Krankheitszeichen.

Schluckstörungen: In der Speiseröhre kann sich ein GIST durch Schluckstörungen bemerkbar machen, die das Essen und Trinken behindern.

Müdigkeit: Leichte Blutungen über einen längeren Zeitraum können zu einer Blutarmut (Anämie) führen. Betroffene fühlen sich müde und abgeschlagen (Fatigue). Auch eine mangelnde Nährstoffaufnahme aus dem Darm aufgrund des Tumors kann zur Müdigkeit beitragen.





Quellen und weiterführende Informationen

Informationen zu den für die Erstellung des Textes genutzten Quellen sowie nützliche Links sind in der Übersicht zum Thema GIST aufgeführt.

Weitere Themen

Erstellt: 04.10.2021

Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

Aktualität: Wir prüfen alle Inhalte regelmäßig und passen sie an, wenn sich ein Aktualisierungsbedarf durch Veröffentlichung relevanter Quellen ergibt. Lesen Sie mehr über unsere Arbeitsweise.

powered by webEdition CMS