Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Informieren Sie sich vor Ort: Der Krebsinformationsdienst beim Deutschen Krebskongress in Berlin

32. Deutscher Krebskongress vom 24.-27. Februar 2016

Unter dem Motto "Krebsmedizin heute: präventiv, personalisiert, präzise und partizipativ" findet im Februar 2016 der 32. Deutsche Krebskongress in Berlin statt. Auf dem größten und ältesten Fachkongress zur Krebsdiagnostik und Krebstherapie im deutschsprachigen Raum treffen sich Wissenschaftler und Krebsexperten vieler Fachrichtungen, um sich auszutauschen und krebsbezogene Fragestellungen zu diskutieren. Sie planen ebenfalls, den Deutschen Krebskongress zu besuchen? Dann haben Sie Gelegenheit, den Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums vor Ort näher kennenzulernen. Besuchen Sie unseren Informationsstand oder nehmen Sie an unseren Veranstaltungen teil.

Wissenschaftlicher Austausch, persönlicher Kontakt

Eine Möglichkeit zum wissenschaftlichen Austausch bieten zwei Symposien, die der Krebsinformationsdienst auf dem diesjährigen Deutschen Krebskongress ausrichtet:

  • Donnerstag, den 25. Februar 2016, von 10.45-12.15 Uhr
    In der Sitzung "Interaktive Online-Medien für Krebsinformation: Ein partizipationsbasierter Weg zu (neuen) Zielgruppen?" stehen Fragen rund um die wachsende Nutzung sozialer Medien zur Diskussion:
    Mit welchen Nutzern hat man es zu tun, wenn das Thema Krebs in Facebook oder anderen Netzwerken diskutiert wird? Welche Fragen stehen im Fokus des Interesses? Wie kann es gelingen, dass nicht nur die Beiträge mit den meisten "Likes" dominieren? Welche Qualitätskriterien sollten Fachkreise kennen, wenn sie selbst soziale Netzwerke nutzen?
  • Freitag, den 26. Februar 2016, von 10.45-12.15 Uhr
    In der Sitzung "Information für Patientenorientierung und -beteiligung: Anforderungen und Herausforderungen an Sender und Empfänger" werden Updates zur Guten Praxis Gesundheitsinformation (GPGI) und zu den Zielen des Nationalen Krebsplans vermittelt, die auch den Ausbau von Informationsangeboten für Betroffene beinhalten. Diskutiert werden soll, wie Gesundheitsinformation das Verhältnis zwischen Arzt und Patient beeinflusst.
Programm DKK 2016 © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Am Informationsstand des Deutschen Krebsforschungszentrums können sich Interessierte zu Details der wissenschaftlichen Arbeit des DKFZ informieren.

Mitarbeiter des Krebsinformationsdienstes stehen als Ansprechpartner zur Verfügung: Welchen Service bietet beispielsweise "krebsinformationsdienst.med" für Fachkreise? Auch kostenfreies Informationsmaterial zum Thema Krebs für das Wartezimmer oder für Veranstaltungen ist verfügbar.

Journalisten und Medienvertreter haben die Möglichkeit eine Pressekonferenz des Deutschen Krebsforschungszentrums am Donnerstag, den 25.02.2016 von 11.00-12.00 Uhr zu besuchen:
Dort können sie sich über aktuelle Ergebnisse und neue Erkenntnisse aus der Krebsforschung der größten biomedizinische Forschungseinrichtung Deutschlands informieren.