Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

"" sizes="(min-width: 1440px) 1440px"
Barrierefreiheit

Möchtest Du gerne mit den Ärzten des Krebsinformationsdienstes chatten? Dann spende jetzt!

Erklärung zur Barrierefreiheit

Letzte Aktualisierung: 23.09.2020

Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums ist bemüht, seine Website www.krebsinformationsdienst.de barrierefrei zugänglich zu machen.

Dies geschieht im Einklang mit den Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes des Bundes (BGG) sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102.

Diese Erklärung wurde am 23.09.2020 auf Basis einer BITV/WCAG Selbstbewertung erstellt.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus §§ 3 Absätze 1 bis 4 und 4 der BITV 2.0, die auf der Grundlage von § 12d BGG erlassen wurde.

Die Einhaltung der Anforderungen wurde mit einer am 22.09.2020 durchgeführten Selbstbewertung überprüft.

Die Überprüfung der Website www.krebsinformationsdienst.de hat ergeben, dass diese nur teilweise mit dem BGG und der BITV 2.0 vereinbar ist. Nicht barrierefreie Inhalte sowie alternative Zugänge zu nicht barrierefreien Inhalten sind in den folgenden Abschnitten beschrieben.

Die notwendigen Verbesserungen sind in Arbeit.

Nicht barrierefreie Inhalte

  • Die PDF-Dateien von Infomaterialien des Krebsinformationsdienstes zum Download sind noch nicht barrierefrei.
  • Es werden noch keine Langingpages in Leichter Sprache und Gebärdensprache bereit gestellt, die die Erklärung zur Barrierefreiheit übersetzen, Ziele und Aufgaben des Krebsinformationsdienstes darlegen und Hinweise zur Navigation geben.
  • Alternativtexte für Bedienelemente und Grafiken sind noch nicht barrierefrei umgesetzt (1.1.1a bis 1.1.1c nach BITV/WCAG Selbstbewertung).
  • Videos haben noch keine synchronen Untertitel und Audiodeskription (1.2.2a-1.2.3a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).
  • Die Reihenfolge der Seiteninhalte sind für einen Screenreader noch nicht gut nutzbar, da noch viele störende Elemente enthalten sind, die ein schlüssiges Vorlesen erschweren (1.3.2a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).
  • Formular-Eingabefelder haben kein passendes Autocomplete-Attribut (1.3.5a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).
  • Der Tastaturfokus kann aus der Navigation nicht wegbewegt werden (2.1.2a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).
  • Bei den Formularen (Kontaktformular und Online-Broschürenbestellung) gibt es bei unvollständig ausgefülltem Formular keine Hilfestellung.
  • Der W3C-HTML-Validator findet noch Schreibfehler und Warnmeldungen (4.1.1a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).
  • Interaktive Bedienelemente wie Links und Schaltflächen haben nur teilweise programmatisch ermittelbare Namen und Rollen (4.1.2a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).

Alternativer Zugang zu nicht barrierefreien Inhalten

Eine Übersetzung der Erklärung zur Barrierefreiheit, zu den Feedback-Möglichkeiten sowie der Seite "Über uns" und der Navigation in Leichte Sprache sowie in Gebärdensprache wird zeitnah realisiert.

Sollten Sie Zugang zu nicht-barrierefreien Inhalten haben wollen, so stehen Ihnen der Telefondienst und der E-Mail-Service des Krebsinformationsdienstes zur Verfügung:

  • Telefon: 0800 420 30 40 (Montag bis Sonntag von 8.00 bis 20.00, kostenlos)
  • E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de (bei Klick öffnet sich ein datensicheres Kontaktformular)

Feedback: Barriere melden

Wenn Ihnen Mängel bei der barrierefreien Gestaltung von www.krebsinformationsdienst.de auffallen, können Sie sich an das das Sekretariat des Krebsinformationsdienstes wenden.



Weitere Themen

Erstellt: 23.09.2020

#Chatfunding