© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Archiv

Linktipp: Patientenleitlinie Blasenkrebs 2017 erschienen

Herausgeber Leitlinienprogramm Onkologie

Für Patientinnen und Patienten mit Harnblasenkarzinom ist eine neue Broschüre verfügbar: die Patientenleitlinie "Blasenkrebs".
Grundlage ist die fachliche S3-Leitlinie "Harnblasenkarzinom": Solche Leitlinien bieten wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen für alle Berufsgruppen, die an der Versorgung von Menschen mit Blasenkrebs mitwirken. Die entsprechenden Patientenleitlinien richten sich dagegen ausdrücklich an Patientinnen und Patienten sowie an ihre Angehörigen und Freunde.
Wie die Fachleitlinien sind sie aber ebenfalls evidenzbasiert, das heißt: Sie beruhen auf dem besten derzeit verfügbaren Wissen.

Herausgegeben wird die Patientenleitlinie innerhalb des "Leitlinienprogramms Onkologie", an dem die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) und die Stiftung Deutsche Krebshilfe beteiligt sind. Außer verschiedenen Fachgesellschaften waren auch Patienten beteiligt.

Zum Download steht der Text als PDF bei allen drei Organisationen zur Verfügung. In gedruckter Form kann man die Patientenleitlinie bei der Deutschen Krebshilfe bestellen.