Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Möchtest Du gerne mit den Ärzten des Krebsinformationsdienstes chatten? Dann spende jetzt!

Archiv

Unser Linktipp der Woche: Frauenselbsthilfe nach Krebs – jetzt auch auf Facebook

Ab sofort bietet die Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. nicht nur Information, Beratung und Austausch in Gruppen vor Ort, über ihre Internetseite, ihre Broschüren und über ihr moderiertes Online-Forum:
Neu hinzu gekommen ist nun auch ein Angebot auf Facebook. Dort kann man sich unter anderem über Gruppenaktivitäten und weitere wichtige Themen der Krebs-Selbsthilfe informieren.

Die Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. ist eine der ältesten Patientenorganisationen in Deutschland: Bereits 1976 gründeten 16 betroffene Frauen den Verein. Inzwischen gibt es nicht nur Gruppen mit insgesamt rund 35.000 Frauen und auch Männern in ganz Deutschland, Publikationen und Veranstaltungen sowie die vielfältigen Internet-Angebote. Die Frauenselbsthilfe ist außerdem auch in vielen gesundheitspolitischen und medizinischen Gremien vertreten, in denen die Stimme Betroffener gehört werden soll.
Finanziert wird das Angebot der Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. durch die Stiftung Deutsche Krebshilfe, die Selbsthilfeförderung der gesetzlichen Krankenkassen, durch weitere öffentliche Gelder etwa von Kommunen sowie in geringfügigem Maß durch Spenden und Erbschaften.



#Chatfunding