Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Hilfe am Lebensende – Information, Beratung, Unterstützung

Wir vom KID sind für Sie da

(Aktualisiert 6.11.2015) Der Bundestag hat über die palliative Versorgung am Lebensende und die Sterbehilfegesetzgebung entschieden. Die Debatte im Gesundheitswesen wie in der Politik hat gezeigt, wie unterschiedlich die Positionen dazu sein können. Deutlich wurde dabei vor allem: wie groß die Angst der meisten Menschen vor Schmerzen und Leid ist. Ebenso thematisiert wurde die Angst, den Belastungen durch eine schwere Erkrankung nicht gewachsen zu sein – sei es als Betroffener selbst, sei es als Angehöriger oder Freund.

Doch gehören Leid und Schmerzen wirklich unvermeidlich zum Lebensende? Welche Möglichkeiten gibt es für Krebspatienten, trotz einer schweren und fortschreitenden Erkrankung eine möglichst gute Lebensqualität zu erhalten? Wann ist der richtige Zeitpunkt, sich zu informieren, wo gibt es Unterstützung und Hilfe bei der Versorgung? Welche Entlastung gibt es für Angehörige oder Freunde?

Diese Informationen kann der Krebsinformationsdienst vermitteln, im Gespräch am Telefon oder per E-Mail. Sie möchten sich einfach nur aussprechen? Wir hören Ihnen zu.



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS