Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Neues Unterstützungsangebot für junge Frauen mit Krebs

Junge Krebspatientinnen benötigen nicht selten andere Unterstützung als ältere Frauen: Ihre Krankheit kann anders verlaufen. Auch ihre soziale Situation spielt eine Rolle: Häufig ist die Familienplanung noch nicht abgeschlossen, oder es sind kleine Kinder zu betreuen. Am Wochenende wurde von engagierten jungen Betroffenen ein bundesweites Netzwerk mit dem Namen "NetzwerkStatt Krebs – Junge Selbsthilfe" gegründet. Initiatorin ist die Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH), eine der größten und ältesten Krebs-Selbsthilfeorganisationen in Deutschland.
"Unser Netzwerk wird jungen Betroffenen die Möglichkeit bieten, sich untereinander auszutauschen und Kontakte zu knüpfen", beschreibt Sonja Heller, die neugewählte Sprecherin des Netzwerks, eines der Ziele des Netzwerks. Wer sich im Netzwerk ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich dazu eingeladen.



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS