Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

UPD informiert: Krankengeld trotz Auslandsreise?

Wer an Krebs erkrankt und berufstätig ist, wird häufig für längere Zeit krankgeschrieben. Grund dafür: Krebsbehandlungen und anschließende Rehabilitation nehmen Zeit in Anspruch. Wer in dieser Situation von der gesetzlichen Krankenkasse Krankengeld erhält und in Therapiepausen gerne Urlaub machen würde, für den stellt sich unter Umständen die Frage: Muss man generell auf Reisen ins Ausland verzichten, wenn man Krankengeld bezieht? Oder ist es möglich, auch während einer Auslandsreise weiter Krankengeld zu bekommen? Was gilt es als Versicherter in dieser Situation zu beachten?

Antworten auf diese und weitere Fragen bietet die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) in ihrem aktuellen "Beratungsfall des Monats Mai". Die vollständigen Informationen zu diesem Thema sind im Internet zugänglich unter www.unabhaengige-patientenberatung.de/145.html?&tx_ttnews[tt_news]=637&cHash=2106e9f16d1eb45b3834310072a658e3.



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS