Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Anatomie des Gebärmutterhalses
Gebärmutterhalskrebs

Symptome bei Gebärmutterhalskrebs: Anzeichen erkennen

Letzte Aktualisierung: 20.09.2021
  • Woran erkennt man Gebärmutterhalskrebs? Ungewöhnliche Blutungen oder ein auffälliger Ausfluss aus der Scheide können Anzeichen sein.
  • Diese Beschwerden können aber auch andere Ursachen als Krebs haben.
  • Dennoch sollten sich Frauen mit solchen Symptomen von ihrer Frauenärztin oder ihrem Frauenarzt untersuchen lassen.

Hinweis: Informationen aus dem Internet können Ihnen einen Überblick bieten. Sie sind aber nicht dazu geeignet, die Beratung durch einen Arzt oder eine Ärztin zu ersetzen.

Häufige Beschwerden bei Gebärmutterhalskrebs

Die meisten Frauen mit Gebärmutterhalskrebs in frühen Stadien haben keine Beschwerden. Auch Krebsvorstufen eines sogenannten Zervixkarzinoms verursachen normalerweise keine Probleme. Sie entwickeln sich zunächst meist unbemerkt.

Ein mögliches Symptom von Gebärmutterhalskrebs sind ungewöhnliche Blutungen aus der Scheide..
Ungewöhnliche Blutungen aus der Scheide können ein Anzeichen für Gebärmutterhalskrebs sein. © Nataliya Vaitkevich, Pexels

Erste Symptome für Gebärmutterhalskrebs können sein:

  • ein ungewöhnlicher Ausfluss aus der Scheide, zum Beispiel anders gefärbt als sonst oder übelriechend,
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr,
  • Blutungen beim oder nach dem Geschlechtsverkehr,
  • Blutungen außerhalb des Menstruationszyklus oder nach den Wechseljahren.
Haben Sie Beschwerden?

Zögern Sie nicht, eine Frauenärztin oder einen Frauenarzt aufzusuchen.

Solche Symptome treten aber nicht nur bei Gebärmutterhalskrebs auf, sondern auch bei anderen Erkrankungen oder einer Entzündung. Betroffene Frauen sollten sie trotzdem abklären lassen – vor allem, wenn die Beschwerden mehrere Wochen anhalten.

Symptome bei fortgeschrittenem Gebärmutterhalskrebs können sein:

  • Schmerzen im Becken oder im unteren Rücken,
  • geschwollene Beine durch einen Stau von Lymphflüssigkeit,
  • Schmerzen beim Wasserlassen oder beim Stuhlgang.

Treten solche Beschwerden auf, dann sollten Frauen eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen.





Quellen und weiterführende Informationen

Informationen zu den für die Erstellung des Textes genutzten Quellen sowie nützliche Links sind in der Übersicht zum Thema Gebärmutterhalskrebs aufgeführt.

Weitere Themen

Erstellt: 20.09.2021

Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

Aktualität: Wir prüfen alle Inhalte regelmäßig und passen sie an, wenn sich ein Aktualisierungsbedarf durch Veröffentlichung relevanter Quellen ergibt. Lesen Sie mehr über unsere Arbeitsweise.

powered by webEdition CMS