Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Wir möchten einen Chat einrichten und brauchen Eure Unterstützung – klickt hier und helft.

Nachricht

Linktipp: Alkohol? Kenn dein Limit.

Mit Manual Alkoholkonsum bei Patientinnen und Patienten ansprechen

Das Internetportal "Alkohol? Kenn dein Limit." der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat für Fachkreise ein Manual erstellt. Es unterstützt Ärzte dabei, Alkoholkonsum bei Patienten anzusprechen.

 

Alkohol? Kenn dein Limit. © BZgA
Manual Alkoholkonsum bei Patientinnen und Patienten ansprechen. © BZgA

Experten schätzen, dass etwa zwei Prozent aller Krebserkrankungen in Deutschland auf einen hohen Konsum von Alkohol zurückzuführen sind1. Weltweit sind es sogar fünf Prozent. Es kann also sinnvoll sein, wenn Ärztinnen und Ärzte den Alkoholkonsum ihrer Patienten im Blick behalten. Eine Hilfe, dieses durchaus heikle Thema anzusprechen, bietet das Manual "Alkoholkonsum bei Patientinnen und Patienten ansprechen" der BZgA.

Die Internetseite

Die Internetseite Alkohol? Kenn dein Limit. liefert Informationen und Tipps rund um den gesundheitsbewussten Umgang mit Alkohol.

Die Seite ist in die drei Abschnitte Informieren, Testen und Handeln gegliedert. Im Bereich Information findet sich neben anderen auch ein Reiter "Für Fachkräfte". Dort können Ärztinnen und Ärzte das Manual Alkoholkonsum bei Patientinnen und Patienten ansprechen herunterladen oder es kostenlos bestellen.

Das Manual

Alkohol und Krebs

Informationen zu Alkohol und Krebs: Vom Genuss zur Gefahr

Das Manual umfasst 64 Seiten und ist in fünf Hauptkapitel unterteilt: Insbesondere das erste und das letzte Kapitel beschäftigen sich damit, wie Ärztinnen und Ärzte Alkoholkonsum ansprechen können. Darüber hinaus geben sie Hinweise zur Gesprächsführung.

Folgende Strategien sind hilfreich, um mit Fingerspitzengefühl über den Alkoholkonsum zu sprechen:

  • Fragen Sie die Patienten um Erlaubnis, bevor Sie den Alkoholkonsum ansprechen. Beispielsweise mit der Frage: "Ich würde gerne mehr über Ihr Gesundheitsverhalten erfahren. Darf ich Ihnen ein paar Fragen zum Alkoholkonsum stellen?"
  • Sprechen sie neutral und klar über das Thema Alkohol und vermeiden Sie negativ besetzte Begriffe wie "das Trinken".
  • Akzeptieren Sie den Patienten oder die Patientin und zeigen Sie Einfühlungsvermögen und Verständnis für die jeweilige Situation.
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Wohl ihrer Patienten am Herzen liegt und dass Sie dabei helfen möchten, die Situation zu verbessern.
  • Darüber hinaus empfiehlt das Manual, das eigene Verhalten an die Motivation der Patienten anzupassen. Auf diese Weise können Sie versuchen, die Motivation der Patienten zu steuern und – wenn möglich – zu beschleunigen.

Um den letztgenannten Punkt zu unterstützen, werden, je nach Schwere des Alkoholkonsums, hilfreiche Strategien in den übrigen Kapiteln aufgezeigt.

Fazit

Ärzte sollten sich nicht scheuen, auch schwierige Themen wie einen übermäßigen Alkoholkonsum, bei ihren Patienten anzusprechen. Hilfestellung für die Gesprächsführung kann dabei das Manual der BZgA liefern.

Wenn auf diese Weise verhindert wird, dass weniger Menschen in Deutschland an alkoholbedingten Krankheiten wie Krebs sterben, wäre das eine positive Entwicklung.



krebsinformationsdienst.med: Service für Fachkreise



Live Chat