Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Möchtest Du gerne mit den Ärzten des Krebsinformationsdienstes chatten? Dann spende jetzt!

Archiv

Linktipp zum Darmkrebsmonat März: Kassenärztliche Bundesvereinigung bietet Informationsmaterial

Ärzte können ihre Praxen kostenlos ausstatten

Als "Darmkrebsmonat" ist der März inzwischen bundesweit bekannt. Organisationen, die sich mit der Früherkennung und Prävention von Krebs beschäftigen, stellen zumeist ein eigenes Programm für Interessierte und die allgemeine Bevölkerung zusammen. Doch was ist mit den Fachleuten? Wie können Sie die Menschen in Ihrer Praxis schnell und umfassend informieren? Der Linktipp von krebsinformationsdienst.med zeigt Ihnen, wo Sie kostenlos Informationsmaterial zur Darmkrebsfrüherkennung bekommen können.

Infomaterial: Zum Ausdrucken und Nachlesen

© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Auf der Internetseite www.kbv.de/ der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) sind für Fachleute eine Vielzahl an Informationen zusammengestellt. Unter dem Reiter "Service" findet sich die Rubrik "Service für die Praxis" mit dem Serviceangebot "Ambulante Leistungen". Das Informationsmaterial zur Darmkrebsfrüherkennung für Ihre Patienten verbirgt sich hinter dem Stichwort "Prävention" www.kbv.de/html/praevention_darmkrebsfrueherkennung.php.

Neben dem Material zum Herunterladen und Ausdrucken für Ihre Praxis gibt es kurze Informationsblöcke zu den altersabhängigen Stufen der Früherkennung von Darmkrebs. Zudem finden Ärzte Hinweise zur Abrechnung der Beratungsgespräche in der Praxis sowie der Stuhltests im Labor. Weiterführende Links zu den Seiten anderer Informationsanbieter zum Thema Darmkrebsfrüherkennung runden das Angebot ab.





#Chatfunding