Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 – 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 – 430 40 50

Telefonisch Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Aktuelles

Krebs durch Künstliche Intelligenz erkennen?

So haben Sie abgestimmt: Ergebnisse auf fragdiepatienten.de

Künstliche Intelligenz (KI) zur Diagnose und Früherkennung von Krebs: Was ist Nutzerinnen und Nutzern dabei wichtig? fragdiepatienten.de stellt die Ergebnisse einer Umfrage vor, die jetzt in die Forschung einfließen.

Ein Arzt schaut durch ein Mikroskop. Über das Foto ist ein KI-Netzwerk gelegt.
KI zur Diagnose von Krebs: Forschende wollen wissen, was Patienten dabei wichtig ist [Symbolbild]. © geralt, Pixabay

Damit Ärztinnen oder Ärzte herausfinden können, was Ihnen fehlt, werten sie viele Bilder aus, zum Beispiel Röntgenbilder oder Gewebeschnitte Ihres Tumors.

Kann Künstliche Intelligenz (KI) dabei unterstützen? Und wenn ja, in welcher Form? Wann wären Sie damit einverstanden, dass Ihre Ärztin oder Ihr Arzt KI einsetzt, um bei Ihnen nach Krebs zu suchen?

Zu diesem Thema haben Krebspatientinnen und -patienten und Interessierte eine Umfrage der Forschergruppe von Dr. Titus Brinker des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) ausgefüllt. Ziel war es, die Forschung in diesem Bereich auf das ausrichten zu können, was Betroffenen wichtig ist.



Ihre Meinung ist auch zu anderen Themen gefragt

Auf fragdiepatienten finden Sie auch noch weitere laufende Umfragen, über die auch Sie Einfluss auf die Krebsforschung nehmen können.

  • Eine aktuelle Umfrage möchte die Betroffenensicht zum Datenschutz in der internationalen Krebsforschung aufnehmen.
  • In einer weiteren Umfrage sollen Ihre Wünsche und Themenvorschläge einen Video-Ratgeber zu Kinderkrebs verbessern.
  • Demnächst erscheint eine neue Umfrage des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg: Darin soll mit Ihnen ein Fragebogen entwickelt werden, der hilft, die finanziellen Folgen einer Krebserkrankung besser abzubilden. Ziel ist es, Betroffene zukünftig besser zu unterstützen zu können.




Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS