Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 – 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 – 430 40 50

Telefonisch Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Aktuelles

Podcast "Tatort Krebs": Verständlich und Informativ

Linktipp des Monats

Prof. Dr. Florian Schütt, Arzt im Telefondienst vom Krebsinformationsdienst, ist zu Gast bei "Tatort Krebs" – dem Forschungspodcast der Nationalen Dekade gegen Krebs. Ein guter Anlass, Ihnen diesen Podcast vorzustellen.

Portrait von Florian Schütt und das Logo der Nationalen Dekade gegen Krebs; Text im Bild: Tatort Krebs #5
Prof. Dr. Florian Schütt, Arzt im Telefondienst des Krebsinformationsdienstes, DKFZ zu Gast beim Podcast "Tatort Krebs" © BMBF

Seit dem Weltkrebstag am 4. Februar 2022 läuft er: Der Forschungspodcast der Nationalen Dekade gegen Krebs. Unter dem Titel "Tatort Krebs" nimmt der Podcast wichtige Themen zu Krebs ins Visier: Wie kann Krebs verhindert werden? Wie profitieren Erkrankte schnell von Forschungsergebnissen? Und wie werden Betroffene in die Forschung eingebunden?

Bürgernah aufbereitet erzählen Gäste aus Wissenschaft, Klinik und Patientenvertretung im Gespräch mit der Moderation aus ihrem Arbeitsalltag, zu ihrer Forschung und warum es wichtig ist, die Patienten und Patientinnen immer im Blick zu haben.

In Folge 5 Diagnose Krebs – Wie erhalte ich verlässliche Informationen? ist Florian Schütt, Arzt im Telefondienst des Krebsinformationsdienstes, zu Gast. Er berichtet von den Herausforderungen seiner täglichen Arbeit und warum patientengerechte Informationsvermittlung so wichtig ist.



Breites Themenspektrum

Alle 2 Wochen erscheint eine neue Folge des Podcast. Die Gespräche mit den bisherigen Gästen bieten Hörerinnen und Hörern die folgenden interessanten Themen:

  • Folge 1: Patienten – im Mittelpunkt der Krebsforschung
    Jan Geißler, selbst Krebspatient, vertritt die Sichtweise von Krebskranken. Er erklärt, wie Patienten in der Krebsforschung beteiligt werden können und worauf es dabei für beide Seiten – Betroffene und Forschende – ankommt.
  • Folge 2: Besser Vorsorge als Nachsorge – Was wirklich hilft
    Mathias Heikenwälder ist Krebsimmunologe am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ). Er erläutert, warum es wichtig ist, zu verstehen, wie es zu Krebserkrankungen kommt und wie sich dadurch das Erkrankungsrisiko minimieren lässt.
  • Folge 3: Grundlagenforschung – Wo alles beginnt
    Michael Hallek von der Universitätsklinik Köln ist Experte auf dem Gebiet der Grundlagenforschung der Krebsmedizin und behandelnder Arzt. Er spricht darüber, welche Erfolge neue Krebstherapien erzielen können – und wo noch Forschungsbedarf besteht.
  • Folge 4: (Schneller) Vom Labor ans Krankenbett
    Dirk Jäger leitet die Abteilung Medizinische Onkologie im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Heidelberg. Er erzählt, wie es gelingt, neueste Erkenntnisse aus der Krebsforschung direkt anzuwenden, um für alle Patientinnen und Patienten eine maßgeschneiderte Diagnostik und Therapie zu ermöglichen.


Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS