© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Aktuelles

Linktipp: www.bzfe.de

Das Bundeszentrum für Ernährung gibt Informationen rund um Ernährung und Lebensmittel

Zum Thema Ernährung und Lebensmittel findet man im Internet unzählige Seiten und Informationen. Nicht immer sind die Aussagen verlässlich, und manche haben lediglich das Ziel, bestimmte Produkte oder Ideen zu verkaufen.
Welche Empfehlungen sind richtig? Wie soll man aus der Fülle an Informationen das Passende für sich selbst herausfiltern? Insbesondere Krebspatienten ist es wichtig, vertrauenswürdige und wissenschaftlich fundierte Informationen zu bekommen. Dies leistet die Internetseite des Bundeszentrums für Ernährung www.bzfe.de.

Sie wurde seit der Gründung des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) im Februar 2017 kontinuierlich ausgebaut. Es ist die zentrale Einrichtung für Ernährungskommunikation und Ansprechpartner für alle Fragen der Ernährung. Das BZfE führt die Flut an Aussagen zum Thema Ernährung zusammen und informiert über sichere und nachhaltige Lebensmittel. Es engagiert sich für eine gesunde Ernährung für alle Menschen in allen Lebenslagen: zu Hause, beim Einkauf, in Kita und Schule, am Arbeitsplatz, in der Senioreneinrichtung. Darüber hinaus gibt es Hilfestellungen, wie man Lebensmittelverschwendung vermeiden kann. Das BZfE ist außerdem an verschiedenen Initiativen zu gesunder Lebensweise beteiligt, wie etwa an dem Nationalen Aktionsplan IN FORM.

Was bietet das BZfE?

Das BzfE hält Angebote für alle Lebenslagen und Zielgruppen bereit: beispielsweise eine App für Lebensmittelzusatzstoffe oder ein Ernährungsführerschein für Grundschulen. Über den Medienshop kann man Broschüren, Poster und andere Medien zum Thema Essen und Einkaufen bestellen oder herunterladen. Der Blog "was wir essen" liefert Ideen und Aktuelles über Lebensmittel – unterhaltsam aufbereitet. Interessierte können auf der Internetseite in der Rubrik "Service/News" den Newsletter bestellen, vergangene Meldungen einsehen oder Hörfunkbeiträge nachhören.

Eingerichtet wurde diese Anlaufstelle für Ernährungsfragen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Das BZfE ist eine Abteilung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und übernimmt die ernährungsbezogenen Aktivitäten des ehemaligen aid infodienst e.V.