© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Archiv

Gebärmutterhalskrebs: Ein aktueller Überblick

Wissenswertes für Patientinnen, Angehörige und Interessierte

Für viele Frauen ist die Krebsfrüherkennung beim Frauenarzt Routine. Doch was passiert, wenn der Arzt oder die Ärztin tatsächlich etwas findet? Müssen Krebsvorstufen behandelt werden? Wie geht es weiter, wenn Gebärmutterhalskrebs festgestellt wurde? Unsere aktuellen Informationen bieten einen Überblick über die Therapie von Zervixkarzinomen und ihren Vorstufen. Betroffene und ihre Angehörigen finden außerdem Informationen zu Nachsorge und Rehabilitation sowie zum Leben mit der Erkrankung.

Unser Überblick richtet sich aber auch an Frauen, die sich für Risikofaktoren oder für die Früherkennungsmöglichkeiten von Gebärmutterhalskrebs interessieren. Alle Texte bieten außerdem Adressen und Anlaufstellen für Ratsuchende und Betroffene, sowie Linktipps und Quellen zum Weiterlesen für Interessierte und Fachkreise.