Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Möchtest Du gerne mit den Ärzten des Krebsinformationsdienstes chatten? Dann spende jetzt!

Archiv

Mammographie-Screening: Neues Merkblatt

Aktualisierte Informationen über die Röntgenuntersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs

Vom 19. Januar an erhalten Frauen mit der Einladung zum Mammographie-Screening ein anderes Merkblatt als bisher. Auch die Einladungsschreiben selbst werden sich verändern, so der Gemeinsame Bundesausschuss (G BA). Die neu formulierten Dokumente sollen Frauen darin unterstützen, eine informierte und freiwillige Entscheidung für oder gegen eine Teilnahme am Mammographie-Screening zu treffen. Sowohl Merkblatt als auch Einladungsschreiben enthalten deshalb aktualisierte Informationen zum Nutzen und Schaden der Röntgen-Reihenuntersuchung. Auch Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Untersuchung sowie zu Organisation des Screenings sind enthalten.

Das Mammographie-Screening ist seit Anfang 2004 in Deutschland Bestandteil des gesetzlichen Krebsfrüherkennungsprogramms. Alle Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren werden alle zwei Jahre schriftlich zu dieser Röntgenuntersuchung der Brust eingeladen. Die Reihenuntersuchung bieten nur die spezialisierten Screening-Einheiten an, die innerhalb des deutschen Mammographie-Screening-Programms eingerichtet wurden.



#Chatfunding