© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Archiv

Besonders lichtempfindlich während der Krebstherapie?

Haut und Augen schützen

Manche Krebsmedikamente können licht- und sonnenempfindlich machen: Dazu gehören einige Chemotherapeutika, aber auch einige zielgerichtete Arzneimittel. Bestimmte Antibiotika oder Mittel gegen seelische Belastungen und Depression können diese Nebenwirkung ebenfalls haben.
Selbst Menschen, die bisher leicht braun wurden, risikieren dann auf einmal einen Sonnenbrand. Ebenfalls möglich: auffallende Pigmentflecken oder Nagelveränderungen. Wichtig: Manche Arzneimittel wirken sich sogar auf die  Augen aus - zu viel Licht und Sonne können im schlimmsten Fall die Netzhaut schädigen.

Krebspatientinnen und Krebspatienten, die sich jetzt im Hochsommer in Therapiepausen gerne draußen aufhalten möchten, sollten sich daher bei den behandelnden Ärzten erkundigen: 

  • Erhalte ich Medikamente, die meine Haut oder meine Augen lichtempfindlicher machen können?
  • Darf ich mit einem guten Sonnenschutz trotzdem nach draußen? Oder sollte ich besser nur in den Abendstunden ins Freie gehen?

Die Haut richtig pflegen

Mann mit weissen Haaren und Sonnenbrille @ Jacob Ammentorp Lund
Guter UV-Schutz für Haut und Augen @ Jacob Ammentorp Lund

Wie sollte man die Haut während einer Krebstherapie ganz allgemein pflegen? Gibt es weitere häufige Arzneimittelnebenwirkungen? Was gilt für bestrahlte Haut?

Guter Sonnenschutz für alle

Auch Krebspatientinnen und Krebspatienten, deren Haut keine Probleme macht, sollten sich vor zu viel Sonne schützen. Für sie gelten die gleichen Empfehlungen wie für Gesunde. Wichtig: Nicht nur an die Haut, sondern auch an den Schutz der Augen denken!

Eine Übersicht bietet der Krebsinformationsdienst im Internet unter "Ultraviolette Strahlung: Sonne und Solarien". Zum Laden und Ausdrucken steht das Informationsblatt "Hautkrebsrisiko UV-Strahlung" (PDF) zur Verfügung.