Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Möchtest Du gerne mit den Ärzten des Krebsinformationsdienstes chatten? Dann spende jetzt!

Archiv

Patientenleitlinie Psychoonkologie online

Psychosoziale Unterstützung für Krebspatienten und Angehörige

Aktuell erschienen ist die Patientenleitlinie "Psychoonkologie - psychosoziale Unterstützung für Krebspatienten und Angehörige". Sie bietet Krebspatienten und Angehörigen wissenschaftlich gesicherte Informationen zu psychosozialen Aspekten einer Krebserkrankung.

Nicht nur die körperlichen Folgen einer Krebserkrankung belasten viele Betroffene. Hinzu kommen auch seelische Folgen, etwa Traurigkeit, Angst, aber auch Scham, Wut oder Hoffnungslosigkeit. Im sozialen Leben kann es zu Einschränkungen kommen: Da sich der eigene Alltag und die eigene Situation verändern, wird das Zusammenleben mit anderen Menschen anders und nicht unbedingt einfacher. Auch finanzielle Probleme oder Schwierigkeiten am Arbeitsplatz nach einem beruflichen Wiedereinstieg können belasten.

Was bietet die neue Patientenleitlinie?

Nachdenkliche Frau © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Eine gute Nachricht: Für Krebspatienten mit psychosozialen Belastungen existieren mittlerweile eine Vielzahl von Informationsmaterialien und Hilfsangeboten. Die neu erschienene Patientenleitlinie nennt Anlauf- und Beratungsstellen für psychosoziale und psychoonkologische Unterstützungsmöglichkeiten. Sie fasst außerdem verschiedene Unterstützungsangebote wie psychosoziale Beratung, Entspannungstechniken, Psychotherapie, künstlerische Therapie und weitere Methoden zusammen und erläutert diese. Die Patientenleitlinie bietet auch praktische Tipps für die Kommunikation mit der Familie, Freunden und Kollegen. Und: Man findet Hilfestellungen für das Gespräch mit dem Behandlungsteam. Diese können sinnvoll sein, wenn man sich gezielt auf ein Gespräch vorbereiten möchte.

Die Patientenleitlinie beruht auf den Empfehlungen der S3-Leitlinie "Psychoonkologische Diagnostik, Beratung und Behandlung von erwachsenen Krebspatienten" für Fachleute. Beide Texte werden innerhalb des Leitlinienprogramms Onkologie herausgegeben. Sie sind evidenzbasiert, das heißt, sie beruhen auf dem besten derzeit verfügbaren Wissen. Das Leitlinienprogramm Onkologie ist ein gemeinsames Projekt der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Stiftung Deutsche Krebshilfe.





#Chatfunding