Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Darmspiegelung: Bilder aus dem Darm

Wie läuft eine Koloskopie ab?

Muss man Angst haben vor der Koloskopie? Zum Darmkrebsmonat März erläutert der Krebsinformationsdienst, wie die Darmspiegelung abläuft.

Bei einer Darmspiegelung oder auch Koloskopie untersucht der Arzt Dick- und Enddarm mithilfe eines schlauchförmigen Instruments, dem Koloskop. Diese Untersuchung kann man aus verschiedenen Gründen bekommen: Sie wird zur "Darmkrebsvorsorge" als Teil des gesetzlichen Früherkennungsprogramms eingesetzt, aber auch zur Abklärung von Darmbeschwerden und unklaren Symptomen. Auch für Menschen, die bereits an Darmkrebs erkrankt waren, bleibt sie in der Nachsorge wichtig.

Wer führt die Untersuchung durch? Wie muss man sich vorbereiten? Wie läuft die Koloskopie bei Gesunden ab, wie bei Darmkrebspatienten? Wie unangenehm oder schmerzhaft ist sie? Gibt es Alternativen, etwa eine Sigmoidoskopie, eine "virtuelle" Darmspiegelung oder die Kapselendoskopie?

Zum Weiterlesen



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS