Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Lebensmittelsicherheit in Europa: Wer macht was?

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat eine aktuelle Übersicht veröffentlicht: Der "EU-Almanach Lebensmittelsicherheit" bietet einen schnellen Überblick zu vielen Fragen und Organisationsstrukturen.
Hier einige Beispiele: Welche Behörden in den 35 europäischen Staaten sind für das Thema jeweils zuständig? Wo werden zum Beispiel Pflanzenschutzmittel auf ihre Sicherheit hin geprüft? Wie funktioniert das Schnellwarnsystem, wenn ein Land Vereinigungen von Nahrungsmitteln durch giftige oder krebserregende Substanzen feststellt?
Der Almanach ist als Nachschlagewerk für alle gedacht, die sich beruflich mit dem Thema Lebensmittelsicherheit befassen oder sich im Verbraucherschutz engagieren.

Wie wird die Lebensmittelsicherheit in Deutschland gewährleistet? Einen allgemeinen Überblick bietet das Bundesinstitut für Risikobewertung ebenfalls: Unter www.bfr.bund.de/de/lebensmittelsicherheit-3982.html stellt das BfR eine Vielzahl von Hintergrundinformationen bereit, nicht nur Verfahrensabläufe, sondern auch ganz konkrete Warnhinweise und Sicherheitsbewertungen.
Aktuelle Beispiele bieten etwa die Hintergrundinformationen zur Freisetzung von Blei und Bleiverbindungen aus Kaffee- und Espressomaschinen, oder das Dialogforum zu hormonell aktiven Stoffen in Lebensmitteln, etwa Isoflavonen in Soja.



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS