© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Fragen zu Krebs? Wir sind für Sie da. © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Fragen zu Krebs?
Wir sind für Sie da.

Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums

» So erreichen Sie uns

Sie haben Fragen zu Krebs? Wir haben Zeit für Sie, wenn Sie erkrankt sind, oder wenn Krebs das Leben Ihrer Familie verändert. Bei uns finden Sie aktuelles Wissen und Hilfe bei der Krankheitsbewältigung. Am Telefon oder per E-Mail stellen wir für Sie individuelle Informationen zusammen. Und wir sagen Ihnen, wie Sie sich vor Krebs schützen können.

Aktuelles aus der Krebsmedizin

Musik in der Krebstherapie? Studien zeigen positive Wirkung

Frau mit Kopfhörer, © Marco Baass, Thinkstock

Musik in der Krebstherapie? Studien zeigen positive Wirkung

Nicht nur die Musiktherapie, sondern auch das passive Musikhören kann häufige Begleiterscheinungen der Krebsbehandlung lindern. Das hat eine aktuelle Auswertung von 52 Studien gezeigt.

Einheitlicher Medikationsplan soll Probleme verringern

Medikationsplan © Alexander Raths - Fotolia

Einheitlicher Medikationsplan soll Probleme verringern

Ab dem 1. Oktober haben Kassenpatienten ein Anrecht auf eine Liste der ihnen verordneten Medikamente. Patient und Ärzte sollen so einen besseren Überblick erhalten und mögliche Risiken erkennen.

Liquid Biopsy und zielgerichtete Krebstherapie: Aktuelle Forschung

Blutproben © Graham Beards

Liquid Biopsy und zielgerichtete Krebstherapie: Aktuelle Forschung

Krebs untersuchen mit einer Blutprobe statt einer Gewebeprobe? Noch ist dazu viel Forschung nötig. Doch erste Studien gibt es, wie das Deutsche Krebsforschungszentrum in einer Pressemitteilung erläutert.

Happy Birthday Krebsinformationsdienst!

30 Jahre Krebsinformationsdienst © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Vor 30 Jahren wurde der Krebsinformationsdienst gegründet - damals als reiner Telefondienst. Heute steht er Krebspatienten und Angehörigen zusätzlich per E-Mail, mit einem ausführlichen Informationsangebot hier im Internet sowie über soziale Medien zur Verfügung.

» Zum Weiterlesen

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Sparschwein © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Möchten Sie den Krebsinformationsdienst unterstützen? Liegt Ihnen die Krebsforschung am Herzen? Mit Ihrer Spende können Sie unsere Arbeit weiter voranbringen.

» Jetzt spenden und helfen

Der Krebsinformationsdienst ist ein Angebot des Deutschen Krebsforschungszentrums für Krebspatienten, ihre Familien und Freunde sowie für alle Ratsuchenden. Wir sind für Sie da: bei Fragen zur Vorbeugung und Früherkennung, bei der ersten Orientierung nach einer Krebsdiagnose und bei allen weiteren Fragen im Verlauf einer Erkrankung.