Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Öffentliche Konsultationsphase: S3-Leitlinie "Mammakarzinom"

Kommentierung der Brustkrebs-Leitlinie bis 13.08.2017 möglich

Die aktualisierte Fassung der S3-Leitlinie "Mammakarzinom" steht als Konsultationsfassung zur Verfügung. Vor allem Experten, aber auch Krebsbetroffene sowie Interessierte sind bis zum 13. August 2017 dazu aufgerufen, den Entwurf des Textes kritisch zu lesen. Kommentare, Hinweise und Verbesserungsvorschläge zu den aktualisierten Inhalten dieser Leitlinie können per Post oder Mail an das Leitliniensekretariat geschickt werden. Die S3-Leitlinie wurde zum dritten Mal aktualisiert.

Wesentliche Neuerungen der aktualisierten Leitlinie

  • Die Empfehlungen für Patientinnen mit einer erblichen Brustkrebs-Belastung wurden deutlich erweitert.
  • Das Kapitel zur operativen Therapie enthält nun neben moderneren Operationsverfahren auch neue Empfehlungen für das Vorgehen beim axillären Staging. Dabei werden die zunehmend häufiger durchgeführten neoadjuvanten Therapien besonders berücksichtigt.
  • Es gibt neue Empfehlungen zum Einsatz von Markern wie Ki-67 und Multigenassays im Rahmen der pathomorphologischen Untersuchung.
  • Die Empfehlungen zur Strahlentherapie berücksichtigen unter anderem die neuen Daten zur Hypofraktionierung und zur Bestrahlung der Lymphabflusswege.
  • Das Kapitel zur adjuvanten endokrinen Therapie geht explizit auf die Möglichkeit ein, diese auch länger als 5 Jahre zu verabreichen - also bis zu maximal 10 Jahren.
  • Konkrete Empfehlungen für die Therapie von Patientinnen in der metastasierten Erkrankungssituation wurden ausgesprochen. Dabei wurden auch Therapieoptionen mit neuen zielgerichteten Substanzen aufgenommen.
  • Aufgrund der hohen Versorgungsrelevanz wurden zudem neue Kapitel oder Unterkapitel zu folgenden Themen erstellt:
    • Knochengerichtete Therapie
    • Beeinflussbare Lebensstilfaktoren
    • Mammakarzinom in Schwangerschaft und Stillzeit, Schwangerschaft nach Mammakarzinom, Fertilitätserhalt
    • Mammakarzinom der älteren Patientin
    • Mammakarzinom des Mannes

Federführende Fachgesellschaften sind die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) und die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG).





Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Fachkreise-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS