© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Archiv

Ab Aschermittwoch: Nach dem Feiern auf Alkohol verzichten

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung startet eine Aktion zur Fastenzeit 2018

Ordentlich Karneval, Fasching oder Fasnacht gefeiert? Wer jetzt erstmal eine Zeit lang auf Alkohol verzichten möchte, kann sich bei der Aktion „Kannst du ohne?" anmelden. 40 Tage lang bietet die Plattform der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung die Möglichkeit, sich mit anderen austauschen und ein online-Tagebuch zu führen. Und man erhält Tipps, wie man leichter „nein" zu einem Drink sagt. Am Schluss gibt die BZgA jedem Teilnehmenden sogar eine Auswertung und löscht die persönlichen Daten.
Wer durchhält, hat auch einiges für die Krebsvorbeugung getan. Denn: Alkohol kann auch Krebs auslösen. Start der BZgA-Aktion ist der 14.2. – der Aschermittwoch. Beendet wird sie am 31. März.