Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Lebermetastasen bei Krebs: Informationen für Patienten und Interessierte

Neue Texte beim Krebsinformationsdienst

Was tun, wenn Ärzte Krebszellen in der Leber feststellen? Für Patienten ist diese Diagnose zumeist sehr belastend. Wichtig ist dann eine genaue Abklärung: Von welchem Gewebe gehen die Krebszellen aus? Stamman sie direkt aus der Leber? Oder sind es Lebermetastasen? Letztere sind kein Leberkrebs im engeren Sinn: Sie entstehen, wenn sich Tumorzellen von anderen Organen ablösen und in der Leber ansiedeln.

Der Krebsinformationsdienst erläutert in seinen aktuellen Texten, wann Lebermetastasen auftreten und wie sie diagnostiziert und behandelt werden können. Er vermittelt außerdem Informationen über die Linderung möglicher Beschwerden bei weit fortgeschrittener Metastasierung in der Leber und bei beginnendem Leberversagen. Diese Informationen sollen es Betroffenen ermöglichen, sich auf das Gespräch mit ihren behandelnden Ärzten vorzubereiten.
Interessierte und Fachkreise finden Links zu weiterführenden Informationen und zu den genutzten Quellen.

Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS