Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Patientinnenleitlinie "Gebärmutterhalskrebs": Zur Kommentierung freigegeben

Eine neue Patientinnenleitlinie "Gebärmutterhalskrebs" ist zur Kommentierung freigegeben. Patientinnen und Fachleute können sich bis Mitte Juni dazu äußern.
Die Patientinnenleitlinie richtet sich an Frauen, bei denen Gebärmutterhalskrebs festgestellt wurde oder bei denen der Verdacht darauf besteht. In der Leitlinie finden Betroffene, Angehörige und Interessierte unter anderem Antworten auf folgende Fragen: Was ist Gebärmutterhalskrebs? Welche Behandlungsmöglichkeiten stehen mir als Patientin zur Verfügung? Was können Ärzte tun, wenn man nach der Behandlung noch Kinder bekommen möchte?

Der aktuell vorgelegte Entwurf der Patientinnenleitlinie beruht auf den Empfehlungen der S3-Leitlinie "Diagnostik, Therapie und Nachsorge der Patientin mit Zervixkarzinom" für Fachleute. Beide Texte werden im Leitlinienprogramm Onkologie herausgegeben, einem gemeinsamen Projekt der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF), der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) und der Stiftung Deutsche Krebshilfe (DKH).

Betroffene, Interessierte und Fachleute können bis zum 18. Juni 2015 Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zur Leitlinie beim Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) einreichen. Das ÄZQ bietet dazu einen Fragebogen an. Alle eingegangenen Rückmeldungen werden für die endgültige Version gesichtet und dann nach Möglichkeit berücksichtigt.





Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS