Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Ultraschalluntersuchungen: Schallwellen zur Krebsdiagnose

Sonographie in der Krebsmedizin

Die Ultraschalldiagnostik gehört zu den bildgebenden Untersuchungsmethoden. Die Untersuchung wird auch als Sonographie oder Echographie bezeichnet. Mithilfe von Schallwellen werden Bilder aus dem Körperinnern erzeugt. Der untersuchende Arzt kann diese direkt auf einem angeschlossenen Monitor betrachten und so Veränderungen an Organen und Geweben feststellen, zum Beispiel auch Tumoren oder Metastasen. Für Patienten entsteht keine Strahlenbelastung.

Die Untersuchung kommt deshalb bei vielen Krebserkrankungen zum Einsatz, meist ergänzend zu anderen Methoden: Um sicher zwischen Krebs und anderen, harmloseren Veränderungen zu unterscheiden, reicht Ultraschall als alleinige Untersuchung meist nicht aus.



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS