© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Auswahl von Broschüren © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Kostenlose Broschüren zum Thema Darmkrebs

Links und Bestellhinweise

Die folgenden Seiten enthalten Hinweise auf Broschüren zum Thema Darmkrebs, darunter sind sowohl Texte zur Verhinderung und Vorbeugung wie auch Texte, die sich an betroffene Patienten richten. Am Ende der Seite gibt es auch einen Hinweis auf eine Broschüre zu neuroendokrinen Tumoren des Magen-Darmtraktes, auch als Karzinoid bezeichnet.
Soweit es dem Krebsinformationsdienst bekannt ist, sind die genannten Publikationen kostenlos oder werden zum Selbstkostenpreis abgegeben. Die Anbieter versenden bundesweit innerhalb Deutschlands. Anhand der Broschüren selbst oder weiterer Angaben ihrer Herausgeber ist ihr Erscheinungsdatum oder der Zeitpunkt ihrer letzten Aktualisierung ersichtlich.
Diese Zusammenstellung von Broschüren, die den oben genannten Kriterien entsprechen, erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Interessierte können sich bei Bedarf bei ihren Ärzten, ihren Krankenversicherungen, Selbsthilfe- oder Verbraucherverbänden oder Einrichtungen des Bundes, der Länder oder der Kommunen nach weiterem Informationsmaterial erkundigen.

Erstellt:
Zuletzt überprüft:

Dick- und Enddarmkrebs: Früherkennung, Untersuchung, Behandlung, Nachsorge

"Darmkrebs - die Operation und ihre Auswirkungen" (5/2010)
"Ernährung nach Stoma- oder Darmkrebsoperation" (9/2015)

Deutsche ILCO e.V.
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn
Tel.: 0228 - 33 88 94 50
Fax.: 0228 - 33 88 94 75
E-Mail: info@ilco.de
Internet: www.ilco.de

Unter www.ilco.de/infos-literatur.html findet sich eine umfangreiche Liste zu Broschüren zum Thema Darmkrebs und Stoma. In der Broschüre "Darmkrebs - die Operation und ihre Auswirkungen" sind Erfahrungsberichte von Betroffenen ebenso wie Darstellungen der Behandlung sowie Tipps der Selbsthilfeorganisation ILCO zum Umgang mit den Folgen enthalten. Die Broschüren sind kostenlos, ein Beitrag zu den Versandkosten in Form von Briefmarken wird erbeten. Angesprochen sind insbesondere Betroffene nach Darmkrebs und nach Blasenkrebs, aber auch andere Patienten, bei denen eine Erkrankung die Kontinenz beeinträchtigt hat oder die Versorgung mit einem Stoma notwendig machte.

"Darmkrebserkrankungen: Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom), Enddarmkrebs (Rektumkarzinom)" (2016)

Falk Foundation e.V.
Leineweberstraße 5
79041 Freiburg
Tel.: 0761 - 15 14 -0
Fax: 0761 - 15 14 -321
E-Mail: literaturservice@falkfoundation.de
Internet: www.falkfoundation.de  

Diese Broschüre wurden von Experten aus der Schweiz, Österreich und Deutschland verfasst. Sie richtet sich vor allem an sehr interessierte Leserinnen und Leser, die viele Details zum Thema wissen möchten und sich von Einzelheiten rund um eine Operation nicht abschrecken lassen. Einige Abschnitte beziehen sich auf Situationen, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterschiedlich sind, etwa die Krebsfrüherkennung oder der Anspruch auf Rehabilitation. Die Broschüre ist im Volltext über das Internet unter www.drfalkpharma.de/patienten/patienten-broschueren/darmkrebs abrufbar oder kostenfrei zu bestellen.

"Darmkrebs-Früherkennung" (6/2016)

Krebsinformationsdienst
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 - 42 -2890 (für Bestellungen)
Tel.: 0800 - 4 20 30 40 (für krebsbezogene Anfragen)
E-Mail: sekretariat-kid@dkfz.de
Internet: www.krebsinformationsdienst.de

Dieses und weitere Informationsblätter des Krebsinformationsdienstes können unter www.krebsinformationsdienst.de/wegweiser/iblatt/index.php online gelesen und ausgedruckt werden.

"Selbsttest zu Ihrem persönlichen Darmkrebsrisiko" (3/2015)

LebensBlicke – Stiftung Früherkennung Darmkrebs
Schuckertstrasse 37
67063 Ludwigshafen
Tel.: 0621 - 69 08 53 88
        0800 – 2 24 42 21 (kostenlose Hotline, Montag bis Freitag 9.30 - 14.30 Uhr)
Fax: 0621 - 69 08 53 89
E-Mail: stiftung@lebensblicke.de
Internet: www.lebensblicke.de

Dieses Faltblatt und weitere Informationen der Stiftung sind online abrufbar unter www.lebensblicke.de/infomaterial. Außer der deutschen Fassung existieren von einigen Informationen auch Versionen in englischer, türkischer, italienischer und russischer Sprache. Die Lebensblicke-Materialien sind in gedruckter Form kostenlos zu beziehen, es wird aber um eine Spende gebeten.

"Darmkrebs im frühen Stadium" (7/2014)
"Darmkrebs im fortgeschrittenen Stadium" (12/2014)
"Früherkennung von Darmkrebs" (7/2015)

Leitlinienprogramm Onkologie
der AWMF, Deutschen Krebsgesellschaft e.V.
und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Office: c/o Deutsche Krebsgesellschaft e.V.
Kuno-Fischer-Straße 8
14057 Berlin
Tel: 030 - 3 22 93 29 59
Fax: 030 - 3 22 93 29 66
E-Mail: leitlinienprogramm@krebsgesellschaft.de
Internet: www.leitlinienprogramm-onkologie.de

Kostenlose Bestellung über:
Stiftung Deutsche Krebshilfe
Buschstr. 32
53113 Bonn
Tel: 02 28 - 7 29 90 -0
Tel: 02 28 - 7 29 90 -11
E-Mail: deutsche@krebshilfe.de
Internet: www.krebshilfe.de/informieren/ueber-krebs/infothek

Diese Broschüren wurden im Leitlinienprogramm Onkologie entwickelt, das von der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V., der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. und der Stiftung Deutsche Krebshilfe getragen wird. Unter leitlinienprogramm-onkologie.de/Patientenleitlinien.8.0.html sind diese und weitere Broschüren ebenfalls online abrufbar.

"Darmkrebs" (für Betroffene, 3/2013)
"Darmkrebs erkennen" (Früherkennung, 3/2010)

Stiftung Deutsche Krebshilfe
Buschstr. 32
53113 Bonn
Tel.: 0228 - 7 29 90 -0
Fax: 0228 - 7 29 90 -11 
E-Mail: deutsche@krebshilfe.de  
Internet: www.krebshilfe.de 

Die Broschüre für Patienten und Angehörige ist in Zusammenarbeit der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft entstanden. Sie ist im Volltext über das Internet unter www.krebshilfe.de/wir-informieren/material-fuer-betroffene/blaue-ratgeber.html als pdf anzusehen, herunterzuladen oder zu bestellen.

Das Faltblatt findet man unter www.krebshilfe.de/wir-informieren/material-praevention-frueherk/praeventionsfaltblaetter.html.

Broschüren zu Gist (Gastrointestinale Stromatumoren)

"Diagnose GIST!" (2014)

Das Lebenshaus e.V.
Bereich GIST/Sarkome
Untergasse 36
61200 Wölfersheim
Tel.: 0700 - 48 84 07 00 (GIST, Sarkome)
Fax: 030 - 77 32 78 23
E-Mail: info@lebenshauspost.org
Internet: www.daslebenshaus.org

Die Broschüre "Diagnose GIST!" kann kostenlos per Mail oder über ein Online-Formular über www.daslebenshaus.org/index.php/kontakt-direkte-links/kontakt-gist beim Lebenshaus bezogen werden.