© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Collage: Mann im Labor und DNA, Foto: Philip Benjamin/NCT Heidelberg © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Grundlagen zum Thema Krebs

Krebsentstehung, Krebsforschung, Krebsmedizin

Krebs - unter dieser Bezeichnung wird eine ganze Reihe von Erkrankungen zusammengefasst, die sehr verschiedene Symptome und Verläufe haben können. Eines verbindet sie: Der Oberbegriff Krebs ist auch heute noch wie kein anderer mit Angst verknüpft. Doch Information und Wissen können helfen, Angst abzubauen.
Auf den folgenden Seiten hat der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums Texte zusammengestellt, die Hintergrundwissen und Fakten zu Krebs vermitteln: Wie entsteht Krebs? Welche Rolle spielt das Immunsystem? Woher weiß man, wie häufig Tumoren in Deutschland auftreten? Und wie wird die Qualität in Krebsforschung und Krebsmedizin gesichert? Die Informationen richten sich an Interessierte, an Patienten und ihre Angehörigen sowie an Leser, die beruflich mit dem Thema Krebs zu tun haben.