© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Archiv

Lungeninformationsdienst: Mehr wissen über Lungenerkrankungen

Darf man mit einer Lungenerkrankung Sport machen? Warum gibt es keine Krebsvorsorge für Raucher? Was sind Bronchiektasen? Über diese und viele weitere Themen informiert der Lungeninformationsdienst des HelmholtzZentrums München.
Der aktuelle Schwerpunkt im Mai 2014 ist Lungenkrebs: In Zusammenarbeit mit dem Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums bietet der Lungeninformationsdienst aktuelle Hintergründe und Linktipps.

Der Lungeninformationsdienst ist im Internet erreichbar unter www.lungeninformationsdienst.de.

Auf den Internetseiten informiert der Dienst über eine Vielzahl von Lungenerkrankungen, darunter Asthma, Lungenemphysem und COPD, aber auch über typische Lungeninfektionen oder zum Beispiel die verschiedenen Ursachen von Husten.
Unter dem Stichwort "Aktuelles" finden sich nicht nur neue Erkenntnisse aus der Forschung, sondern auch Veranstaltungstermine und Schwerpunktthemen. Weitere Rubriken bieten Wissen über Diagnose, Therapie und Forschung zu Lungenerkrankungen.

Das Angebot wird getragen vom HelmholtzZentrum München, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt. Wissenschaftliche Partner sind die Einrichtungen des Deutschen Zentrums für Lungenforschung und die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin. Außer dem Krebsinformationsdienst arbeiten viele weitere Organisationen und Fachgesellschaften sowie Patientenverbände mit dem Lungeninformationsdienst zusammen.