Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Recht für Krebspatienten: Was ändert sich 2013?

Zum Jahresbeginn 2013 treten einige neue Verordnungen und Gesetze in Kraft, die auch für Krebspatienten wichtig sein können.
Die 2004 eingeführte Praxisgebühr von 10 Euro pro Quartal entfällt wieder. Die Höhe des Einkommens steigt, ab dem man aus der gesetzlichen in eine private Krankenversicherung wechseln darf. Allerdings werden die gesetzlichen Kassen im Jahr 2013 keine Zusatzbeiträge fordern.

Eine weitere Regelung betrifft viele Krebspatienten, die eine Schmerztherapie benötigen.

Sozialrecht für Krebspatienten © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Wer eine Kombination der Wirkstoffe Tilidin und Naloxon in flüssiger Form erhält, muss wissen, dass diese Medikamente von sofort an unter das Betäubungsmittelrecht fallen:
Sie darf der Arzt jetzt nur noch auf einem besonderen Rezept (BTM-Rezept) verordnen.

Weitere umfassende Änderungen betreffen die Versorgung pflegebedürftiger Menschen und die Ausgestaltung der Pflegeversicherung. Das Bundesministerium für Gesundheit informiert über diese und weitere Änderungen auf seinen Internetseiten, unter www.bundesgesundheitsministerium.de/ministerium/presse/pressemitteilungen/2012-04/neuregelungen-im-jahr-2013.html. Von dort führen zudem Links zu Hintergrundtexten und Erläuterungen.

Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS