© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Ursprüngliche Adresse dieses Ausdrucks: https://www.krebsinformationsdienst.de


Archiv

Neues Informationsblatt: Bewegung und Sport bei Krebs

Bewegung und Sport spielen eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Krebs. Krebspatienten können durch eine körperlich aktive Lebensweise ihr Risiko für mögliche Krankheits- und Behandlungsfolgen verringern. Ob ein aktiver Lebensstil das Rückfallrisiko senkt, lässt sich für die meisten Tumorarten noch nicht beurteilen. Doch welchen Krebsarten kann man durch Sport vorbeugen? Wie viel Bewegung ist nötig, welche Art von körperlicher Aktivität günstig? Wann ist Vorsicht geboten? Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema Krebs und Sport finden Patienten, Angehörige und Interessierte in dem neu erschienen Informationsblatt des Krebsinformationsdienstes "Bewegung und Sport: Krebs vorbeugen und Krebspatienten unterstützen".

Internet-Nutzer können das Informationsblatt als PDF-Dokument am Bildschirm lesen oder ausdrucken. Interessierte und Betroffene können es als Grundlage für die weitere Informationssuche oder als Vorbereitung auf das Gespräch mit dem Arzt nutzen. Individuelle Fragen beantwortet der Krebsinformationsdienst auch per Telefon oder E-Mail.