Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Interaktiver Krebs-Atlas: Statistik auf einen Klick

Wie viele Krebserkrankungen werden jährlich in Schleswig-Holstein festgestellt? Wie viele sind es in Bayern? Antworten zu diesen und ähnlichen Fragen bietet der Krebs-Atlas der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland (GEKID). Der nur im Internet zugängliche Atlas bereitet Daten zur Krebshäufigkeit mithilfe einer interaktiven Oberfläche auf. Zugänglich ist das Angebot über www.gekid.de.

Interessierte können sich beispielsweise durch einen Klick auf eine Deutschlandkarte die Krebsneuerkrankungen eines Bundeslandes anzeigen lassen, nach Geschlechtern getrennt. Diese Informationen werden auch in einer Tabelle und einem Säulendiagramm aufgeführt, sodass sich schnell Vergleiche ziehen lassen. Eine weitere Grafik zeigt die Entwicklung für das jeweils ausgewählte Bundesland über die vergangenen Jahre. Die getroffene Auswahl lässt sich in verschiedenen Bildformaten abspeichern.

Für den Atlas haben die epidemiologischen Landeskrebsregister die Daten für Krebs insgesamt und für 23 einzelne Tumorarten oder -gruppen aus den Jahren 1998 bis 2006 in einer gemeinsamen Datenbank zusammengeführt. Neben allgemeinen Angaben zu Krebs können so auch Informationen zu einzelnen Krebsarten abgerufen werden. Daten aus Baden-Württemberg und Hessen fehlen allerdings, da in diesen Bundesländern zeitweilig keine Registerdaten gesammelt wurden.

Als Ergänzung präsentiert die GEKID auch Daten zur Krebssterblichkeit. Da hier andere Quellen zugrunde liegen, werden dabei alle Bundesländer abgedeckt.



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS