Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Aktualisiert: Informationen zur HPV-Impfung

Seit 2007 empfiehlt die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut die Impfung gegen humane Papillomviren (HPV). Wichtigste Zielgruppe sind Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren. Im Hintergrund steht die Erkenntnis, dass diese Krankheitserreger nicht nur Warzen und Hautveränderungen im Genitalbereich verursachen können. Einige Typen der humanen Papillomviren sind auch an der Entstehung von Gebärmutterhalskrebs beteiligt.

Wovor schützt die Impfung? Welche neueren Erkenntnisse gibt es zu ihrem Nutzen? Einen aktuellen Überblick hat der Krebsinformationsdienst mit seinen Texten zum Thema "HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs" zusammengestellt.



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS