Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Rehabilitation: Können Patienten bei der Auswahl einer Klinik mitbestimmen?

Haben Patienten ein Mitspracherecht bei der Auswahl ihrer Reha-Einrichtung? Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) widmet sich dieser Frage in ihrem "Beratungsfall des Monats August". Damit greift die UPD ein Thema auf, das auch Krebspatienten betreffen kann. Denn im Anschluss an eine Tumorbehandlung haben viele von ihnen Anspruch auf Leistungen der Rehabilitation. Die "Reha"-Maßnahmen sollen Betroffenen helfen, trotz Erkrankung ihren Alltag wieder meistern zu können. Oft begeben sich Krebspatienten deshalb für einige Zeit in eine spezialisierte Klinik; allerdings gibt es auch ambulante Angebote.

In Deutschland sind für die verschiedenen Reha-Leistungen gesetzliche Kranken-, Renten- und Unfallversicherung zuständig. Die UPD greift einen Fall auf, in dem die Rentenversicherung verantwortlich ist. Dabei gilt: Rentenversicherungen unterstützen den Aufenthalt von Versicherten in Reha-Einrichtungen, die sie selbst betreiben oder mit denen sie einen Vertrag abgeschlossen haben. Sie wählen deshalb eine Reha-Einrichtung aus ihrem Angebot für einen Patienten aus. Die Versicherung muss dabei berechtigte Wünsche des Versicherten wie etwa die persönliche Lebenssituation, Alter, Geschlecht sowie religiöse und weltanschauliche Bedürfnisse in ihre Entscheidung einbeziehen. Ist der Versicherte mit der Wahl der Reha-Klinik unzufrieden, hat er das Recht, Widerspruch bei der Rentenversicherung einzulegen.



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS