Für Alle

Sie sind Krebspatientin oder Krebspatient, Angehöriger, Freund oder Interessierter und haben Fragen zu Krebs?

0800 - 420 30 40

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

krebsinformationsdienst@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Für Fachkreise

Sie sind an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt und benötigen unabhängig und neutral recherchierte Fakten zu Krebs?

0800 - 430 40 50

Telefonisch täglich von 8 bis 20 Uhr, Anruf kostenlos

kid.med@dkfz.de

Per E-Mail (datensicheres Kontaktformular)

Archiv

Krebsinformationsdienst vor Ort: Heidelberg, 13.3.10 - "Patiententag 2010: Krebs was tun?"

"Antworten auf Patientenfragen" gibt der Patiententag 2010 des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT). Die Leitfrage der Veranstaltung am Samstag, dem 13. März 2010 lautet "Krebs - was tun?". Der Patiententag findet von 10.00 bis 17.30 Uhr im Großen Hörsaal des Anorganisch-Chemischen Instituts der Universität Heidelberg statt.

Ziel des Patiententages ist es einerseits, Patienten und Gesunde über die Möglichkeiten der Krebsvermeidung zu informieren. Andererseits sollen neue Therapiekonzepte der Krebsbehandlung vorgestellt werden. Im Anschluss haben die Besucher die Gelegenheit, mit den anwesenden Experten ins Gespräch zu kommen. Neben vielen weiteren Organisationen präsentiert sich auch der Krebsinformationsdienst mit einem Informationsstand im Foyer des Vortragssaales. Dr. Regine Hagmann, Leiterin des Krebsinformationsdienstes, nimmt zudem ab 15 Uhr an der Podiumsdiskussion "Der informierte Patient: Mehr wissen - besser leben mit Krebs?" teil.

Das Programm des "Patiententages 2010: Krebs was tun? - Antworten auf Patientenfragen" findet sich auf den Internetseiten des UniversitätsKlinikums Heidelberg unter www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/NCT/PDF/Flyer/Programm_Patiententag_2010.pdf. Die Teilnahme am Patiententag ist kostenlos. Die Veranstalter bitten jedoch um eine vorherige Anmeldung bis Dienstag, den 9. März 2010 - unangemeldeten Besuchern wird kein Hörsaalplatz garantiert.



Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) │ Autoren/Autorinnen: Internet-Redaktion des Krebsinformationsdienstes. Lesen Sie mehr über die Verantwortlichkeiten in der Redaktion.

powered by webEdition CMS