1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Diese Seiten sind Ausdrucke aus den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes www.krebsinformationsdienst.de. Angaben zum Erstellungsdatum und zu den Quellen der Information können Sie dem folgenden Text entnehmen. Einige der dort genannten weiterführenden Angaben sind allerdings nur über das Internet zugänglich. Bitte beachten Sie: Die folgenden Informationen sind nicht dazu geeignet, ein Gespräch mit behandelnden Ärzten, Psychologen oder weiteren Experten zu ersetzen.

Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte zum Beispiel zum Nachdruck, zur Kopie oder zur Speicherung und Weitergabe in elektronischer Form bedarf der schriftlichen Genehmigung des Krebsinformationsdienstes (KID), Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg.

Wir beantworten Ihre FragenGerne stehen die Mitarbeiter des Krebsinformationsdienstes Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung — rufen Sie uns an: 0800 – 4 20 30 40, täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr. Ihr Anruf ist für Sie kostenlos. Oder schreiben Sie eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Auswahl von Broschüren © Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

Kostenlose Broschüren zu Krebsrisikofaktoren und Krebsvorbeugung

Links und Bestellhinweise

Die folgenden Seiten enthalten Hinweise auf Broschüren zu Krebsrisikofaktoren und zur Krebsvorbeugung. 
Verwandtes Thema ist die frühe Diagnose von Krebsvorstufen und deren Behandlung, Broschüren dazu sind unter dem Stichwort "Krebsfrüherkennung" abrufbar. Unter dem Stichwort "Ernährung" sind Publikationen zur Auswahl gesunder Lebensmittel und zur Ernährung nach Krebs aufgeführt.

Soweit es dem Krebsinformationsdienst bekannt ist, sind die genannten Publikationen kostenlos oder werden zum Selbstkostenpreis abgegeben. Die Anbieter versenden bundesweit innerhalb Deutschlands. Anhand der Broschüren selbst oder weiterer Angaben ihrer Herausgeber ist ihr Erscheinungsdatum oder der Zeitpunkt ihrer letzten Aktualisierung ersichtlich.
Diese Zusammenstellung von Broschüren, die den oben genannten Kriterien entsprechen, erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Interessierte können sich bei Bedarf bei ihren Ärzten, ihren Krankenversicherungen, Selbsthilfe- oder Verbraucherverbänden oder Einrichtungen des Bundes, der Länder oder der Kommunen nach weiterem Informationsmaterial erkundigen.

Letzte Aktualisierung: 24.09.2014

Fragen Sie Ihre Krankenkasse

Alle Krankenversicherungen, gesetzliche wie private, bieten heute umfangreiches Informationsmaterial zur Krebsvorbeugung und Krebsfrüherkennung an. Viele Tipps richten sich auch auf allgemeine Maßnahmen zum Gesundbleiben, etwa zur gesunden Ernährung oder zur Vermeidung von Stress.

Krankenkassen sind heute in der Regel unter ihrem Namen im Internet, also zum Beispiel www.nameihrerkrankenkasse.de. Oder Sie fragen in Ihrer Geschäftsstelle nach Informationsmaterial.

Strahlenthemen: Radioaktivität, Strahlung, Sonne und UV
Mobilfunk und Elektrosmog

Bundesamt für Strahlenschutz
Referat Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter
Tel.: 030 - 18 333 0
Fax: 030 - 18 333 1885
E-Mail: info@bfs.de
Internet: www.bfs.de  

Das Bundesamt bietet viele Informationsblätter und Texte zu Strahlenthemen (von UV über elektromagnetische Wellen bis hin zu Radioaktivität). Die meisten sind online unter www.bfs.de  abrufbar, eine Übersicht und Bestellliste ist online verfügbar unter www.bfs.de/de/bfs/publikationen/broschueren.

UV-Bündnis
Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat ein fachübergreifendes Bündnis von Experten aus Wissenschaft und Medizin ins Leben gerufen. Auch das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) gehört zu den Partnern, die gemeinsam für den richtigen Umgang mit der Sonne eintreten. Die wichtigsten Botschaften hat das Bündnis im Flyer "Sonne - aber sicher" zusammengefasst, der beim BfS bestellt werden kann oder unter www.bfs.de/de/bfs/publikationen/broschueren/
optische_strahlung/uv_buendnis_flyer.html
 zum Laden bereit steht.

Umwelt und Krebsrisiko

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Referat Öffentlichkeitsarbeit
11055 Berlin
Tel.: 030 18 305 0
Fax: 030 18 305 2044
Kontaktformular: https://secure.bmub.bund.de/service/buergerforum/ihre-fragen
Internet: www.bmub.bund.de  

Das Umweltministerium bietet viele Broschüren, Faltblätter und Informationstexte, die überwiegend auch online unter www.bmub.bund.de abrufbar sind. Eine Übersicht und Bestellformulare finden sich unter www.bmub.bund.de/service/publikationen/broschueren-bestellen/.

"Bewegung und Sport in der Krebsvorbeugung" (2014)
"Impfung zum Schutz vor Humanen Papillomviren" (2014)
"Humane Papillomviren - ein Risiko für die Gesundheit?" (2014)

Krebsinformationsdienst
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 - 42 2890 (für Bestellungen)
Tel.: 0800 - 420 30 40 (für krebsbezogene Anfragen)
E-Mail: sekretariat-kid@dkfz.de
Internet: www.krebsinformationsdienst.de

Die Informationsblätter zum Thema Humane Papillomviren und HPV-Impfung sowie zu weiteren Themen stehen unter www.krebsinformationsdienst.de/wegweiser/iblatt/index.php zur Verfügung.

Von Asbest bis Holzschutz:
Broschüren des Umweltbundesamtes

Umweltbundesamt (UBA)
Postfach 1406
06813 Dessau-Roßlau
Tel.: 0340 - 21 03 6688
E-Mail: uba@broschuerenversand.de  
Internet: www.umweltbundesamt.de

Das UBA bietet viele Fachinformationen und auch Texte für Verbraucher unter www.umweltbundesamt.de/publikationen zum Bestellen oder Laden.